welche-fussballschuhe-stars-profis

Bild © (c) pixabay.com

Veränderungen in der Saison 2018/2019 – Eingleisige Kreisliga

Im Fußballkreis 12 (Gelsenkirchen, Gladbeck, Kirchhellen) gibt es einen neuen Versuch, die Kreisliga A künftig nur noch eingleisig spielen zu lassen. Bei der Kreisklassenstrukturreform vor drei Jahren war dieses Vorhaben noch gescheitert. Beim Staffeltag des Fußballkreises wurden nun entsprechende Fragebögen verteilt. Dieser wurde vom Vorsitzenden des Fußballausschusses, Gerd Eschenröder erstellt und sollte von allen Vereinen ausgefüllt werden. Auf die Spiele der Kreisliga kann bei den Online Buchmachern zwar noch nicht gewettet werden, für die höheren Ligen können Wettfans sich dennoch hier einen attraktiven Bonus sichern.

Eingleisige Kreisliga: Aufstieg soll gerechter werden

Spätestens seit dem Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga wird wieder heftig über eine eingleisige Kreisliga diskutiert. Zwar fand die Partie zwischen Firtinaspor und dem BV Rentfort mit mehr als 1.000 Zuschauern Horster Fürstenbergstadion großes Interesse, allerdings verpasste erneut ein Kreisliga-Meister den Aufstieg. Das Team von Firtina hatte die Partie verloren und wenige Tage später auch im zweiten Versuch den Sprung in die nächst höhere Liga verpasst. Durch die Umstellung auf eine eingleisige Kreisliga soll sichergestellt werden, dass die über eine gesamte Saison beste Mannschaft mit dem Aufstieg belohnt wird.

Eingleisige Kreisliga: Staffeltag in der Winterpause

Künftig soll zumindest das erste Entscheidungsspiel wegfallen und der Meister direkt aufsteigen. Zum Ende der Versammlung gab der Vorsitzende das Ergebnis der Umfrage bekannt. Demnach haben von den 47 Teilnehmern 26 für eine eingleisige Kreisliga A ausgesprochen. 19 Klubs wollen die bisherige Regelung mit zwei Kreisliga-A-Gruppen beibehalten. Zwei Vereine enthielten sich. Aufgrund des Ergebnisses soll nun ein außerordentlicher Staffeltag einberufen werden. Dieser soll noch in der Winterpause der Saison 2016/2017 stattfinden. Es wird damit gerechnet, dass sich die Teams für eine eingleisige Kreisliga aussprechen.

In der nächsten Saison wird es in jedem Fall wieder eineinhalb Aufsteiger in die Bezirksliga geben. Dies liegt an den 116 gemeldeten Mannschaften der vergangenen Spielzeit. Nach dem Showdown wird es deshalb erneut ein Entscheidungsspiel zwischen den beiden Kreisliga-A-Meistern geben. In der vergangenen Saison war Adler Weseke aus dem Kreis Recklinghausen der Gegner von Firtinaspor. Zum Ende der Spielzeit 2016/17 geht es dann gegen ein Team aus dem Kreis Bochum.

Eingleisige Kreisliga: Reform auch im Fußballkreis Solingen

Der zum Verband Niederrhein (FVN) gehörende Fußballkreis Solingen reformiert die Struktur seiner Kreisliga B. Mit Start der Saison 2018/19 wird es nur noch eine eingleisige Kreisliga B geben. Im Gegenzug ist geplant die Kreisliga C bei gleicher Zahl von Vereinen künftig zweigleisig zu spielen. Die Änderung wurde von den Vereinen angeregt und einstimmig beschlossen.

Ab der kommenden Saison wird nun eine Qualifikation gespielt. Hieraus wird eine Kreisliga A und eine Kreisliga B mit jeweils 18 Vereinen gebildet. Momentan haben die Ligen A1 und B2 jeweils 17 Teams. Die Liga B2 hat sich aufgrund von mehreren Rückzügen auf 14 Mannschaften reduziert, weshalb es in der laufenden Saison keinen Absteiger gibt. Die Regularien sehen vor, dass nicht in den laufenden Spielbetrieb eingegriffen werden darf. Deshalb wird die Änderung frühestens zur Saison 2018/2019 eingeführt. Diese könnte nur der erste Schritt einer noch umfassenderen Kreisliga Reform sein. So ist die Zusammenlegung der A-Liga mit dem Kreis Remscheid nach wie vor ein Thema.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Joern

26 Jahre, Kreisligakicker, einer der Admins von "Kreisligafußball - das Bier gewinnt", Videographer, Mallemusik-Fanatiker / Folgt mir auf Instagram

You may also like...

Schreibe einen Kommentar