Kreisliga-Typen: Der “Besondere”…

Kein Kreisligateam ohne diesen einen Typen: „Den Besonderen“…

Vorab in eigener Sache: VIELEN DANK für die tolle Resonanz auf die erste Ausgabe der Kreisliga-Kolumne. Scheinbar hat’s euch gefallen, was mich wiederum ermutigt hat, weitere Texte raus zu hauen. Ab sofort heißt es am Anfang eines jeden Monats: Feuer frei für die Kreisliga-Kolumne!

Erste Kreisliga-Kolumne toppen wird schwierig

kreisliga typenDie Vorzeichen für die zweite Ausgabe waren extrem sportlich, immerhin war Kolumne 1 „Spielerfrauen“ eine echte Bank. An den Erfolg anzuknüpfen? Schwierig! Ihn zu toppen? Schier unmöglich! Aber man tut was man kann und so machte ich mich auf die Suche. Auf die Suche nach einem interessanten Thema für ALLE Kreisligavirtuosen. Und siehe da, irgendwann kam tatsächlich die Erleuchtung, mitten in der Findungsphase stieß ich rein zufällig auf eine ganz besondere Art Fußballer. Einen, den es zwar in jedem Fußballteam gibt, der aber trotzdem alles andere als 08/15 ist: Den Besonderen! Das Besondere am Besonderen: Er verfügt über ein Alleinstellungsmerkmal, das in seinem Team so gut wie kein anderer vorweisen kann. Und genau das macht ihn so unnachahmlich und zu einer echten Marke. Dieses eine Alleinstellungsmerkmal kann übrigens von Besonderen zu Besonderen unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt etwas mit Fußball zu tun zu haben. Kreisliga halt! Zur Veranschaulichung hier eine kleine Sammlung von besonderen Typen, die sicher jeder schon mal kennengelernt hat. Im Angebot wären z. B.:

Verschiedene Kreisliga Typen

…Partyhengst: Ihn trifft man zwar nicht jeden Sonntag auf dem Spielfeld an, dafür aber an jedem verdammten Samstag auf irgendeiner Party. Hat laut eigener Angaben im besoffenen Kopp seine besten Spiele gemacht.

…Mini-Messi: Der für die Liga, in der er sich bewegt, eigentlich zu gut ist und mindestens eine Klasse höher spielen müsste. Macht er aber nicht, sehr zum Leidwesen seiner Gegenspieler.

…Tourist: Sportlich der Schwächste im Team, das sagt ihm aber keiner so direkt, weil er einfach ein netter Kerl und überall (außer auf dem Platz) eine echte Bereicherung für das Team ist.

…Loyale: Die treue Seele des Teams, kickt seit der F-Jugend im Verein und würde für kein Geld der Welt wechseln. Übernimmt im Spätherbst der Karriere zusätzlich Vorstandsaufgaben oder trainiert eine Jugendmannschaft.

…Vereinshopper: Das ganze Gegenteil vom Loyalen, er hatte sie nämlich schon alle – zumindest die Vereine. Hat gefühlt schon für jeden Verein im Sportkreis gekickt, gern auch gegen ein paar Scheine.

…Unbeliebte: Der komische Vogel, der in wirklich jedem Spiel Stunk macht, seine Gegner oder die Zuschauer munter durchbeleidigt und bei Schiedsrichtern ein Vorstrafenregister besitzt. Ihn kann außer dem eigenen Team wirklich niemand ab.

…Glückspilz: Er kann eigentlich gar nichts Besonderes vorweisen, hat aber mit Abstand die geilste Spielerfrau. Was ihn dann wiederum doch irgendwie besonders macht.

…Witzekapitän: Frühstückt jeden Morgen einen Clown und ist dementsprechend jederzeit für Spaß bereit. Sportlich ist die Stimmungskanone nicht unbedingt der Beste, dafür aber seine Sprüche. Hat seine großen Auftritte demnach eher in der Kabine.

…Gelackte: Sieht man ihn über den Platz stolzieren meint man, er hat den Beruf verfehlt. Schönes Haar, Stutzen bis unter den Arsch hoch gezogen und immer die neuesten Treter am Start. Wahlweise auch noch braungebräunt vom Asitoaster oder frisch aufgepumpt aus der Muckibude.

…Humorlose: Insider behaupten, er würde täglich einen Liter Blut trinken. Vor ihm und seiner Spielweise haben alle Angst. Im Training die Mitspieler, im Spiel die Gegner. Mit ihm ist nicht gut Kirschen essen. Niemals.

Wenn ein Spieler hinausragt

typen der kreisligaObwohl es also sehr viele verschiedene „Besondere“ gibt, so sind sie doch in einer Sache alle vereint: Man kennt sie, sie sind alles andere als No-Names und oft weit über die Grenzen ihres Team hinaus bekannt. Das geht manchmal sogar so weit, das der Besondere für viele gegnerische Teams fast schon das Gesicht seiner Mannschaft ist: „Morgen geht’s wieder gegen den TuS Hassenichgesehen, mit dem einen Typen, ihr wisst schon wer…!“ So weit muss man es erstmal bringen, Hut ab. Selbst wenn der Ruhm manchmal recht zweifelhaft ist.

Sicher habt auch ihr so eine Granate in eurem Team, oder? Schießt los, wer ist in eurer Weltklasse-Elf ganz besonders und welche Eigenschaft trifft auf ihn zu? Eine der oben genannten oder sogar eine, die noch nicht erwähnt wurde? Vielleicht habt ihr auch gleich mehrere Härtefälle, dann immer her damit! Markiert den/die Besonderen eures Teams, denn Ehre wem Ehre gebührt! Sportlich gibt’s in den Niederungen der Kreisliga oft genug nichts zu feiern, deshalb winkt wenigstens hier eine kleine Überraschung für denjenigen, den in einigen Tagen die Losfee küsst.

Ach ja, wie schon nach der ersten Kolumne freue ich mich natürlich auch weiterhin über jedes „Gefällt mir“ auf meiner „Thomas Bentler – Facebook Seite“.

Also, macht weiter so: Flach spielen – hoch gewinnen!

Sportliche Grüße

Thomas Bentler

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Stimmen, Durchschnitt: 4,90 von 5)

Loading...
Thomas Bentler
Folge mir

Thomas Bentler

Autor bei Thomas Bentler
Autor, Trainer & Fußballliebhaber in Personalunion
Thomas Bentler
Folge mir

Thomas Bentler

Autor, Trainer & Fußballliebhaber in Personalunion

Noch mehr Kreisliga!

Schreibe einen Kommentar