gründe der kreisliga zu danken

Bild © gründe der kreisliga zu danken

Der Kreisliga-Weihnachtsbrief

Lieber Amateurfußball,
wie schnell die Zeit doch vergeht, schon wieder ist ein Jahr vergangen und die Menschen feiern das Fest der Liebe. Wie gewohnt steht diese Zeit ganz im Zeichen von Besinnlichkeit, die Weihnachtstage werden im Kreise der Liebsten verbracht und der stressige Alltag rückt für einige Stunden in den Hintergrund.

Danke, dass es dich gibt

Neben ganz viel Familienleben, gutem Essen und leckeren Getränken ist es für viele auch an der Zeit, um einfach mal innezuhalten und „Danke“ zu sagen. „Danke“ für all die tollen und positiven Dinge im Leben, „Danke“ für die Gesundheit, das Glück, die Liebe und und und…
Heute möchten wir, deine Akteure, auch dir „Danke“ sagen.

Gründe der Kreisliga zu danken gibt es genug, denn:

  • du rundest das Leben hunderttausender Kinder, Jugendlicher und Erwachsener ab, bietest ihnen einen Ausgleich zu Schule, Studium und Beruf und hältst sie im wahrsten Sinne des Wortes fit und in Bewegung.
  • du lässt die Menschen für kurze Zeit ihre Alltagssorgen vergessen, lenkst sie ab und bietest ihnen so die Möglichkeit, abzuschalten und dadurch neue Kraft zu sammeln.
  • du bietest jedem Interessierten eine Plattform, um dem liebsten Hobby nachgehen zu können, ob er nun kicken kann oder nicht. Woche für Woche, Monat für Monat und Jahr für Jahr. Niemand muss viel Geld dafür bezahlen, wie es teilweise in anderen Sportarten der Fall ist.
  • du bringst die verschiedensten Menschen zusammen, egal aus welcher Gesellschaftsschicht oder aus welchem Land sie kommen, bietest Platz für jeden und empfängst alle Fußballfreunde ohne Vorbehalte und mit offenen Armen.
  • du vermittelst Werte wie Hilfsbereitschaft, Fairness, Teamgeist etc. – Eigenschaften, die jedem einzelnen auch im Alltag und Berufsleben eine wertvolle Hilfe sein können.
  • du zauberst allen Beteiligten in so vielen unzähligen, kleinen und großen Momenten ein Lächeln ins Gesicht: sei es in der Kabine, auf dem Platz beim Training, sonntags im Spiel oder danach vor dem Sportheim und in der Vereinskneipe – so gut wie kein Spieltag oder Training fand bisher statt, ohne das nicht mindestens ein Mal gelacht wurde.

Apropos Lachen: Spaß und die Gemeinschaft stehen bei dir jederzeit an erster Stelle und machen dich zu dem, was du bist – etwas ganz Besonderem! Natürlich ist nicht immer alles rosarot, jeder kennt auch Enttäuschung, Ärger und bittere Erfahrungen. All das gehört dazu, allerdings sind die schlechten Momente den überaus tollen in Summe hoffnungslos unterlegen.

Lieber Amateurfußball, du hast schon so viele Menschen jahrzehntelang begleitet, sie haben dank dir eine Vielzahl toller Momente erlebt. Auch den Kickern von morgen ist zu wünschen, dass es dich noch sehr lange gibt. Bleib so wie du bist, sportlich, lustig, ehrlich und sozial…
„Vielen Dank“ und ein „Frohes Weihnachtsfest“ wünschen dir…

Deine Akteure

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Thomas Bentler

Autor, Trainer & Fußballliebhaber in Personalunion

You may also like...

Schreibe einen Kommentar