Abpfiff KW 19 – Der Wochenrückblick

Der letzte Spieltag der Fußballsaison 2015/16 wurde am Wochenende bestritten. Der FC Bayern München zeigte souverän, dass man sich über eine Meisterschaft gar nicht allzu sehr freuen muss, Werder Bremen erkämpfte sich den Klassenerhalt, Eintracht Frankfurt spendierte seine Fans zwei weitere Spiele in dieser Saison und der VfB Stuttgart machte zusammen mit der zweiten Mannschaft und den Stuttgarter Kickers das Abstiegstriple perfekt – welche Mannschaft kann solch einen Zusammenhang schon zeigen?

Die letzten ausbleibenden Partien der Saison lesen sich wie folgt:

  • Relegationsspiel Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg
    Hinspiel: 19. Mai 2016 in Frankfurt
    Rückspiel: 23. Mai 2016 in Nürnberg
    Beide jeweils um 20:30 Uhr
  • DFB-Pokal Finale zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund
    21. Mai 2016 um 20 Uhr

Ich selbst kam wieder in den Genuss zweier wunderschöner Kreisligaspiele meines Heimatvereins, inklusive qualitativ hochwertigen Zwischenrufen, Schiedsrichtern die genau in unsere beschriebenen Schemata passen (in diesem Fall Typ 3 und Typ 13) und Zuschauern, die sich gediegen einen in die Rüstung geknistert haben. Herrlich!

Was ihr genau in der letzten Woche so alles erlebt habt kann ich zwar nicht beantworten, doch weiß ich, was für Posts bei euch gut ankamen.

 

Top 3 Bilder

Knallharte Tatsachen, Kindheitserinnerungen und nette Kabbeleien haben es in der 19. Kalenderwoche in eure Top 3 geschafft.

 

Platz 3 – #YouDontSay

Kreisligafußball - Kein Ausschank von alkoholischen Getränken an Personen unter 6 Jahren

So Schilder gibt es tatsächlich! Oder nicht? Oder doch?

 

Platz 2 – Kindheitserinnerungen

Captain Tsubasa dürfte wohl den meisten von uns ein Begriff sein – oder sollte es zumindest! Kilometer lange Sprints über einen übertrieben gewölbten Rasen, gefolgt von einem unglaublich festen Schuss, der den Ball in ein Oval verwandelte, welches sich wiederum gefühlt minutenlang im Netz drehte. Doch nicht nur wir wissen anscheinend was gut ist, sondern auch Profifußballer Sergio Agüero, der sein Vorbild auf dem Rasen stets bei sich trägt.

Kleiner Service von uns an dieser Stelle:

Platz 1 – BVB vs. S04

BVB Fan gegen Schalke Fan

Dank der ganzen Medienberichte über den Wechseln von Mats Hummels, müsste selbst der letzte Hinterwäldler über die aktuelle Lage Bescheid wissen. Zankereien und gegenseitige Anecken bleibt da natürlich nicht aus, weshalb wir einen netten Konter für euch herausgesucht haben.

 

Top Post

Es kann doch so einfach sein, einem ausufernden Streit entgegenzuwirken. Sei es mit sorgfältig ausgewählten Worten oder aber nur mit einem sorgfältig ausgewählten Erfrischungsgetränk. Oder mit einer Mischung aus beidem, denn um seinem Lieblingshobby nachzugehen, bedarf es keinerlei Gewalt.

“Kennt ihr die Situation?
Mein Gegenspieler tritt mir gestern mehrmals in die Hacken. Ich habe ihn dann beim Kopfball kurz weggeflext. Daraufhin fängt er an: “Deine Mutter bla bla bla, sehen uns nach dem Spiel!”
Ok, ich also nach dem Spiel direkt vor die Kabine vom Gegner, um auf ihn zu warten und ganz männlich mit ihm an der Theke ein kühles zu trinken und um über die Szene gemeinsam zu lachen.
Er ist ungeduscht nachhause gefahren..”

 

Top Video

Wie in der Einleitung bereits erwähnt, schaffte Werder Bremen durch den 1:0 Sieg gegen die Eintracht aus Frankfurt den Klassenerhalt in der ersten Bundesliga. Uns bzw. euch kommt es bei den ganzen Interviews vor allem auf diese Aussage von Ujah an: “Nicht schlafen, Party machen!”. (Beginnt ab 0:45)

 

Top Kommentar

Dieser befindet sich unter unserem Top Post von oben und beschreibt ein etwas abgewandeltes Szenario, welches ich selbst auch schon in der Form beobachten durfte. Nur, dass in meinem Fall der Spieler unsere gesamte Generation f*cken wollte.

Kreisligafußball - Top Kommentar in Sachen aggressive Reaktionen auf dem Spielfeld

Top Besucherbeitrag

Diesen möchte ich gerne dem Robert widmen, der uns einen wunderschönen Text zukommen ließ und damit auch bei euch ordentlich Eindruck schinden konnte.

“Kreisliga Fußball ist der allsommerliche Besuch im Freibad. Bereits am Eingang zeigen sich die Legenden der Kreisliga mit Schwierigkeiten da das Drehkreuz scheinbar jedes Jahr kleiner wird. Im Unterhemd vom gestrigen Tag und den passenden Badelatschen wird zielgerichtet das größte freie Stück Wiese zum Eigentum erklärt. Routiniert geht der erste Griff in den Rucksack um vor der bevorstehenden Herausforderung das bereits Tage vorher im Kühlschrank gelagerte Bier mit einem einzigen Schluck zu leeren. Doch nicht etwa das Schwimmen oder Entspannen stehn heute im Vordergrund. Nein! Ein Kreisliga Spieler weiß… Badesaison bedeutet an einem Tag mehr zu laufen als in der gesamten Saison. Denn die Pflegel aus dem Nachbardorf haben sich zusammengerottet und werfen den königlichen Hausherren verächtliche Blicke zu. Kurzerhand erhebt sich Bolle (Libero und seit seinem zweiten Lebensjahr ausgewachsen) um diese Lümmel heranzuwinken. Das lässt sich die bereits angetrunkene Meute aus dem Nachbarverein nicht zweimal sagen! Und so heißt es Duell. Schnell werden Papierkörpe und Schuhe zu Pfosten umfunktioniert. Die Breite des Tores spielt dabei keine Rolle. Das geschulte Auge das Gegners erkennt immer wann ein Ball drin ist. Es wird natürlich ohne Schuhe gespielt. Ein tritt in eine Wespe wird weggelächelt. Zwar stören die anderen Rücksichtslosen Badegäste durch dreistes im Weg sitzen, doch macht sich ein wahrer Kreisliga Spieler stehts Platz und das zur Not auch durch wiederholtes “kann ich mal den Ball haben” skandieren. Bereits 5 Minuten nach Spielbeginn fordern die ersten Spieler “Pause”! Jedoch wissen alle das erst bei 5 Seitenwechsel ist. Außer die goldene Regel “letztes Tor entscheidet” tritt in Kraft. Dabei spielt es keine Rolle ob vorher hundert Tore auf einer Seite gefallen sind. Das Gesetz der Kreisliga wagt niemand anzuzweifeln und so verzieht sich der verlierer nach Hause. doch natürlich nicht ohne vorher in das Becken zu gehen mit dem Satz “ich hab überall Sand” oder “warte ich muss nochmal schnell”. Die Sieger hingegen baden sich in Ruhm und dem eigenen Schweiß. Das bereits kochende Bier fühlt sich an wie der Kuss eines Engels. Doch auch der schönste Tag muss vergehen. Natürlich nicht ohne vorher dem Bademeister zu schwören das die 41 Bierflaschen bereits da lagen als man kam. Mit stolz geschwellter Heldenbrust und leichtem Ausfallschritt geht es nach Hause im dem bereits vor Wut kochendem Weib vom heutigen Triumph zu berichten. Abends trifft man sich dann nochmal mit dem Team um die Leistungen zu celebrieren. Natürlich sind Übertreibungen für einen Kreisligaspieler keine Option. Strickt bei der Warheit bleibend erzählt man sich wie man gegen die Übermacht aus irgend einer Stadt gewann. Sportgymnasiasten, frühere Amateurprofis und ehemalige 1. polnische Liga Kicker sind noch die harmlosesten Spieler gegen die man antreten musste. Abends geht man zufrieden ins Bett wo Mann jedoch ausschließlich auf dem Bauch liegen kann, da der Sonnenbrand den halben Körper schmückt. Und während das Juwel des Fußballs ,der Kreisligist, langsam einschläft ist ihm längst klar das er auch morgen wieder sein Revier verteidigen muss. Denn das ist seine Bestimmung!
Zeigt der Kalender Juli
und es ist Heiß und klar!
Dann ist Badesaison in der Kreisliga!!”

Nach so einem schönen Text kann ich wohl kaum etwas hinzufügen. Wer noch nicht genug von uns hat, kann sich gerne einmal von der Startseite aus durchklicken oder aber besucht uns auf Facebook und/oder Instagram.

Ich verabschiede mich wieder für diese Woche mit einem gut Kick!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Manuel
Mehr von mir

Manuel

Blogger, der sich auf diversen Websites und Social Media-Kanälen herumtreibt. Baujahr 92.

Instagram: knizzful
Manuel
Mehr von mir

Manuel

Blogger, der sich auf diversen Websites und Social Media-Kanälen herumtreibt. Baujahr 92.Instagram: knizzful

Noch mehr Kreisliga!

Schreibe einen Kommentar